SDG-TV Austria

SDG-TV Austria ist ein YouTube Podcast, der sich auf die Vorstellung von Projekten und Betrieben in Österreich konzentriert, die konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Agenda 2030-Ziele ergreifen. Wir sind stolz darauf, als eine der führenden Quellen für Nachhaltigkeitsnachrichten und -informationen in Österreich anerkannt zu sein. Durch unser umfangreiches Netzwerk und unsere Social-Media-Präsenz erreichen wir ein breites Publikum und bringen unsere Zuschauerinnen und Zuschauer dazu, sich für eine nachhaltigere Zukunft zu engagieren.

Unser Team besteht aus erfahrenen Journalisten und Expertinnen und Experten im Bereich Nachhaltigkeit und wir sind bestrebt, unsere Zuschauerinnen und Zuschauer stets mit den neuesten und interessantesten Geschichten zu versorgen. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Projekten und Betrieben, die innovative und inspirierende Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft bieten.

Wir möchten alle Fachleute und Firmenbesitzer in Österreich dazu ermutigen, mit uns zusammenzuarbeiten und uns ihre Geschichten zu erzählen. Mit unserem umfangreichen Netzwerk und unserer Reichweite können wir dazu beitragen, ihre Arbeit einem breiten Publikum bekannt zu machen und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu haben. Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr darüber zu erfahren, wie wir zusammenarbeiten können.

Folge uns auf Facebook Instagram YouTube LinkedIn TikTok Twitter deiner Lieblingsplattform !

Agenda 2030 und die 17 Ziele der Nachhaltigkeit (SDGs)

Die Agenda 2030 ist ein globaler Aktionsplan zur nachhaltigen Entwicklung, der von den Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet wurde. Sie umfasst insgesamt 17 Ziele, die bis zum Jahr 2030 erreicht werden sollen, und deckt alle Dimensionen der Nachhaltigkeit ab – wirtschaftlich, sozial und ökologisch. Die Ziele reichen von der Beseitigung von Armut und Hunger bis hin zur Förderung von Geschlechtergleichstellung und Klimaschutz. Die Agenda 2030 ist ein Aufruf zur Zusammenarbeit und Solidarität auf globaler Ebene, um eine bessere Zukunft für alle Menschen und den Planeten zu schaffen.

Die Agenda 2030 ist von großer Bedeutung, da sie eine klare Vision für eine nachhaltigere Zukunft bietet und die dringenden globalen Herausforderungen angeht, mit denen wir konfrontiert sind. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 reichen von der Beseitigung von Armut und Hunger über die Förderung von Bildung und Geschlechtergleichstellung bis hin zum Schutz von Umwelt und Klima. Die Umsetzung der Agenda 2030 erfordert die Zusammenarbeit aller Nationen, Regierungen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft. Es ist wichtig, dass wir uns alle dafür interessieren und engagieren, um diese Ziele zu erreichen und eine nachhaltige Zukunft für uns alle zu schaffen. Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten, sei es durch bewusste Kaufentscheidungen, durch Spenden an nachhaltige Projekte oder durch aktives Engagement in der eigenen Gemeinde. Indem wir uns für die Agenda 2030 einsetzen, können wir dazu beitragen, eine bessere Welt für uns und die kommenden Generationen zu schaffen.

1. KEINE ARMUT

Armut in jeder Form und überall beenden

2. KEIN HUNGER

Ernährung weltweit sichern

3. GESUNDHEIT & WOHLERGEHEN

Den Zugang zu guter medizinischer Versorgung, lebensrettenden Medikamenten, gesunder Ernährung, sauberem Wasser und guter Luft ermöglichen

4.HOCHWERTIGE BILDUNG

Alle Menschen sollen eine inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung erhalten

5.GESCHLECHTER GLEICHSTELLUNG

Gleichstellung von Frauen und Männern

6. SAUBERES WASSER UND SANITÄR VERSORGUNG

Die sichere Versorgung mit sauberem Wasser ist für ein Leben in Gesundheit und Würde unerlässlich

7.BEZAHLBAHRE UND SAUBERE ENERGIE

Energie ist eine grundlegende Voraussetzung für wirtschaftliche und soziale Entwicklung

8. MENSCHEN- WÜRDIGE ARBEIT & WIRTSCHAFTS- WACHSTUM

Gute Arbeit und soziale Mindeststandards.

9. INDUSTRIE; INNOVATION UND INFRASTRUKTUR

Nachhaltiges Wirtschaftswachstum, Produktion, Städte und Bildungs- und Gesundheitssysteme.

10.WENIGER UNGLEICHHEITEN

Einkommen und Vermögen sind weltweit ungleich verteilt. Deshalb soll insbesondere das Einkommen der ärmsten 40 Prozent der Bevölkerung wachsen

11.NACHHALTIGE STÄDTE UND GEMEINDEN

Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum und eine nachhaltige und integrierte Stadtentwicklungspolitik

12.NACHHALTIG PRODUZIEREN UND KONSUMIEREN

Unser Planet ist nur begrenzt belastbar. Es gilt unseren Konsum und unsere Produktionstechniken zu verändern

13.WELTWEITER KLIMASCHUTZ

Der Klimawandel führt zu Extremwetterereignisse wie Wirbelstürmen, Dürren und Überschwemmungen. Deshalb will die Staatengemeinschaft den Klimawandel gemeinsam deutlich begrenzen

14.LEBEN UNTER WASSER SCHÜTZEN

Die Ozeane sind Grundlage des Lebens. Sie sind Nahrungs-, Rohstoff- und Energiequelle und dienen als Verkehrsweg. Daher gehören sie geschützt.

15.LEBEN AN LAND

Intakte Ökosysteme sind die Grundlage für Leben auf der Erde und eine nachhaltige Entwicklung. Sind sie gestört gefährdet das unser Klima und eine nachhaltige Entwicklung.

16.STARKE UND TRANSPARENTE INSTITUTIONEN FÖRDERN

Ohne ein sicheres Umfeld und rechtstaatlich handelnde Institutionen ist eine nachhaltige Entwicklung unmöglich.

17.GLOBALE PARTNERSCHAFT

Die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele können nur durch eine starke, weltweite Partnerschaft erreicht werden.

5 P's der Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema für die Zukunft unseres Planeten und betrifft viele Bereiche unseres Lebens. Die 5 P’s der Nachhaltigkeit – People, Planet, Prosperity, Peace und Partnership – sind ein Rahmenwerk für die Nachhaltigkeitsagenda und bieten eine ganzheitliche Perspektive für die Erreichung einer nachhaltigeren Zukunft. Im Folgenden werden die 5 P’s genauer erläutert:

1. People (Menschen)

Die Nachhaltigkeit soll sicherstellen, dass die Bedürfnisse der Menschen in der Gegenwart und in der Zukunft erfüllt werden, insbesondere in Bezug auf soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Die Einbeziehung der Menschen in Entscheidungen und Aktivitäten ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung.

2. Planet (Planet)

Die Nachhaltigkeit soll den Schutz und die Erhaltung der Umwelt und der natürlichen Ressourcen gewährleisten, um eine gesunde und lebenswerte Umwelt für zukünftige Generationen zu schaffen. Der Erhalt der Biodiversität, der Schutz von Ökosystemen und die Reduzierung der Umweltverschmutzung sind wichtige Schritte, um diese Ziele zu erreichen.

3. Prosperity (Wohlstand)

Nachhaltigkeit soll wirtschaftlichen Wohlstand fördern, indem sie Ressourcen effizienter und effektiver nutzt und soziale Verantwortung und Gerechtigkeit fördert. Nachhaltige Wirtschaftsmodelle und -praktiken können dazu beitragen, die Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen, ohne die Umwelt und die Ressourcen zu beeinträchtigen.

4. Peace (Frieden)

Nachhaltigkeit soll dazu beitragen, Konflikte zu vermeiden oder zu lösen, indem sie auf soziale Gerechtigkeit, politische Stabilität und die Schaffung eines friedlichen Umfelds für die Menschen abzielt. Frieden und Nachhaltigkeit sind untrennbar miteinander verbunden und die Förderung von Frieden kann dazu beitragen, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen.

5. Partnership (Partnerschaft)

Nachhaltigkeit soll in Partnerschaft mit allen relevanten Akteuren erreicht werden, einschließlich der Regierung, der Zivilgesellschaft, des privaten Sektors und der lokalen Gemeinschaften. Durch Zusammenarbeit und Partnerschaft können gemeinsame Ziele erreicht werden, um eine nachhaltigere Zukunft für alle zu schaffen.

Fazit

Die 5 P’s der Nachhaltigkeit bieten eine umfassende Perspektive für die Erreichung einer nachhaltigeren Zukunft. Eine ganzheitliche Herangehensweise an Nachhaltigkeit, die die Bedürfnisse der Menschen, den Schutz des Planeten, den Wohlstand, den Frieden und die Partnerschaft berücksichtigt, kann dazu beitragen, eine lebenswerte Zukunft für alle zu schaffen.

Kontakt

Wir stellen gerne auch deine Maßnahmen vor! Einfach anmelden: